Unser Team

Thomas Banholzer – Trompete

image-4DeathtoStock_Medium6

Fast scheint es, als sei er mit der Trompete zur Welt gekommen, denn seine ersten musikalischen Gehversuche unternimmt er bereits 1964. Im Einzelunterricht, in dessen Rahmen er sich intensiv mit klassischer Musik auseinandersetzt, gedeiht auch sein Interesse an improvisierter Musik, dem er ab 1968 folgt. In den 70ern nimmt er jede Gelegenheit wahr, sein Können zu verfeinern. Dazu zählen neben Instrumentalstudien bei verschiedenen Lehrern auch die zahlreichen Bühnenerfahrungen, die bis heute sein Spiel prägen.

Lehrtätigkeit:

Geboren und aufgewachsen in Konstanz lehrt und arbeitet er, nach einem achtjährigen Aufenthalt in München, seit 1993 in Konstanz als freiberuflicher Trompeter.

Bands:

  • 1968 – 1970: Hermann Bruderhofer (Old Fashioned Jazz Band)
  • 1970 – 1975: “Hosianna Stomplers“ u.a. mit Karl-Heinz Martin
  • 1975 – 1985: verschiedene Bands in Konstanz (u.a. “Das Sündikat”) mit verschiedenen Stilrichtungen
  • seit 1984: “Nottys Jug Serenaders”
  • 1985 – 1993: Banholzer lebt in München, spielt und tourt mit der “Mojo Ram Jam Blues Gang“
  • 1991 – 1994: G.B.Shaws Delite
  • seit 1991: Reinhards “Overnite Sensation“
  • 1999: Auftritt Hohentwieljazzfestival mit eigenem Quintett
  • 2002: „Dreigroschenorchester“ (mit Homburger und Reinhard u.a.) bei der „Winterthurer Dreigroschenoper 2002“ im Theater am Stadtgarten,  Winterthur.
  • 2004: Eröffnung des Konstanzer Jazzherbstes mit der Thomas Banholzer Big Band (u.a. mit Steffen Schorn, Johannes Lauer, Patrick Manzecchi)
  • seit 2003: “Dixieman Four“
  • seit 2004: Musikkabarett (mit Homburger und Reinhard) mit dem Schweizer Kabarett-Duo „FitzlaffHaenni“
    Paradox Jazzband
  • Ladwig’s Dixieland Jazzkapelle
  • Quintett “Soul Eyes” mit JRSK-Schlagzeuger Patrick Manzecchi.

 

CD Produktionen:

  • 1992 “United Our Thing Will Stand” (mit Nottys Jug Serenaders)
  • 1993 “Waltzin’ The Blues And Ballin’ The Jug” (mit Nottys Jug Serenaders)
  • 1996 “Great Music – Do It Right” (mit Nottys Jug Serenaders)
  • 2004 “Eingeborenenmusik vom westlichen Bodensee” (mit Notker Homburger)
  • 2006  “Wääh!” (mit Fitzlaffhaenni & Nottys Jug Serenaders)
  • 2009 “Welcome To The Saint” (mit Nottys Jug Serenaders)

 

HOMEPAGE: Nottys Jug Serenaders

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!